Allgemein

Stadtradeln erstmals auch in Köhn

www.stadtradeln.de

Jeder mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer zählt!

Liebe Köhner Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das STADTRADELN ist eine Aktion, an der sich alle Einwohnerinnen und Einwohner beteiligen können, die in Köhn wohnen oder arbeiten. Beim STADTRADELN geht es darum, vom 21. August bis 10. September 2022 möglichst viele Strecken, ob zur Schule, zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit, klimaschonend mit dem Rad zurückzulegen und das Auto öfter stehen zu lassen. Die erradelten Kilometer werden in Teams gesammelt.

Auch bei uns ist man mit dem Rad oft schneller am Ziel als mit dem Auto. Und: Radfahren macht Spaß und trägt zum Klimaschutz bei. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des Fahrradfahrens, Entdecken Sie ihre alltägliche Umgebung aus neuer Sicht und tragen Sie ganz nebenbei zu Ihrem ganz persönlichen Wohlbefinden bei. Wo die Radkilometer gesammelt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.

Die Gemeinde Köhn nimmt dieses Jahr das erste Mal an der Aktion teil. Bitte sammeln Sie Ihre vom 21. 08. bis 10. 09. 2022 mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer per App, per Eintragung auf der Stadtradeln-Homepage oder analog per Stift und Zettel. Wochenzettel erhalten Sie bei stadtradeln.de zum herunterladen und Ausdrucken oder mit den Wochendaten vorausgefüllt beim lokalen Koordinator. Bitte überzeugen Sie Ihre Familie, Freundinnen und Freunde, Nachbarinen und Nachbarn zum Registrieren und Mitradeln!

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung zum STADTRADELN, und bin gespannt, wie viele Kilometer wir im Aktionszeitraum gemeinsam erradeln können.

Wie funktioniert die Teilnahme am STADTRADELN?
1. Anmeldung unter www.stadtradeln.de/koehn, Vergabe eines Benutzernamens und Beitritt in das bestehende „Offenes Team Köhn“ oder Gründung eines neuen Teams. Alternativ: Anmeldung durch lokalen Koordinator.

2. Sammeln der Kilometer im Aktionszeitraum vom 21.08. bis 10.09.22 auf der Website stadtradeln.de, per App oder per Stift und Zettel

3. Nachtrag bzw. Korrektur der gefahrenen Kilometer bis zum 17.09.22

4. Auswertung auf lokaler sowie auf Kreisebene

Melden Sie sich bei weiteren Fragen gerne beim lokalen Koordinator:
Alwin Leber [alwin (at) leber-ostse.de] , 04344-6694 (hier auch Erhalt von Kilometer-Erfassungsbögen)-
oder den Kreis-Koordinatorinnen der Aktion, Frau Dr. Trimpler 4522/743-339) und Frau Arp 04522/743-139).

 Ich freue mich, wenn Sie mit Ihrer Teilnahme zeigen, dass auch kleine Gemeinden an großen Aktionen teilnehmen können.

Herzliche Grüße
Ihr Bürgermeister

Neues LF KatS SH

Neues Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF KatS SH) für Freiwillige Feuerwehr Pülsen
Am Dienstag fuhren 3 Kameraden der Feuerwehr Pülsen nach Baden-Württemberg zum Hersteller WISS, um dort eine detaillierte Einweisung in das neue Fahrzeug zu erhalten.
Am Donnerstag, 30.06.2022, überführten sie dann das Fahrzeug nach Pülsen.
Die Pülsener Kameraden warteten mit dem „alten“ KatS-Fahrzeug und dem MTW in Grabensee, gemeinsam fuhren sie dann die Reststrecke. Am Köhner Ortsschild warteten die Jugendwehr, die Pülsener und die Köhner Kameraden mit dem Köhner Fahrzeug, um den Staub der ersten 850 Kilometer abzusprühen.
Nach einer ersten Besichtigung durch die Kameraden startete dann der Konvoi der Köhner Feuerwehren mit allen 4 Fahrzeugen zu einer kurzen Rundfahrt durch Pülsen und Köhn.

An diesem Tag wurden 11 Fahrzeuge nach Schleswig-Holstein geholt, insgesamt beschafft das Land 52 Fahrzeuge dieses Typs.
Sie stehen bei Bränden, Stromausfall, Hochwasser, Sturmfluten, Starkregen zur Verfügung und werden von den Wehren, bei denen sie stationiert sind, auch für den „normalen“ Einsatz genutzt.
Das „alte“ Fahrzeug wird demnächst bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Preetz stationiert und dort zu Ausbildungszwecken genutzt.
Weitere Infos bei https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/ministerien-behoerden/IV/_startseite/Artikel2022_2/220705_fahrzeuge_katschutz.html

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Ukraine wird ein grausamer Krieg gegen die wehrlose Zivilbevölkerung geführt. Millionen Menschen sind auf der Flucht.

Die ersten ukrainischen Geflüchteten sind in der Probstei eingetroffen.
Dankenswerterweise hat Herr Rainer Longk, 04385 – 9009296, für unsere Gemeinde die Koordination von Hilfsangeboten übernommen. Wenn Sie sich mit einbringen möchten, um Geflüchteten zu helfen, wenden Sie sich bitte an ihn.
Wohnraum / Wohnung wird benötigt. Aber auch sprachliche Unterstützung, Fahrdienste, Begleitung im Alltag und vieles mehr wird erforderlich sein.


Auch die Nachwirkungen der Pandemie werden uns noch einige Zeit beschäftigen. Öffentliche Veranstaltungen und soziale Kontakte müssen nach der langen Pause wieder erneuert und mit Leben gefüllt werden.

Wir wollen behutsam mit kleinen Veranstaltungen beginnen:

  • Aktion Saubere Gemeinde, 08. April 2022, 18:00 Uhr
  • Maibaumaufstellen: 01. Mai 2022, 10:30 Uhr
  • Privater Flohmarkt auf dem Köhner Hof, 01. Mai 2022, 11:00 Uhr
    (Anmeldung an
    j.barnstedt@gmail.com )

Gemeinde Köhn – Der Bürgermeister

Ortsentwicklungskonzept abgeschlossen.

Sehr Damen und Herren,                                                                   
die Ortsentwicklungsplanung für die Gemeinde Köhn ist abgeschlossen und das Ergebnis in Form des Ortsentwicklungskonzeptes samt Anlagen steht Ihnen auf unserem Beteiligungsportal https://planemit.de/koehn/info zur Verfügung.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre engagierte Mitarbeit und die zahlreichen kreativen Ideen für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde Köhn!

Bleiben Sie gesund,

Ihr Team von BCS STADT + REGION , 11.01.2022

Ortsentwicklungskonzept für Gemeinde Köhn

Am 23.10.2021 haben unerwartet viele Bürgerinnen und Bürger den Weg in das DGH gefunden.
Gestartet wurde mit einer kurzen Einführung und Zusammenfassung der Fragebogen-Ergebnisse. Anschließend wurde sehr engagiert in Arbeitsgruppen bei intensiven Diskussionen gearbeitet und stichpunktartig Ergebnisse notiert. Nach etwa 2 1/2 Stunden fanden sich alle Teilnehmenden wieder im Gemeindesaal ein um die Ergebnisse zu priorisieren.

Zur Zeit erfolgt durch das Planungsbüro BCS die Auswertung und das Zusammenführen der Ergebnisse der Fragebogenaktion, der online-Beteiligung und der Bürgerwerkstatt. Im nächsten Schritt wird dann durch BCS versucht, daraus Maßnahmenvorschläge für die Gemeinde zu entwickeln.

Ich bedanke mich herzlich bei allen Anwesenden, dass sie ihren freien Nachmittag für die Zukunft der Gemeinde zur Verfügung gestellt haben.

Alwin Leber



www.planemit.de/koehn/info

Fragebogen – Aktion noch bis 17.09.2021

Bürgerbeteiligung für die Ortsentwicklungsplanung der Gemeinde Köhn gestartet

Für die gesamte Gemeinde Köhn wird in diesem Jahr ein Ortsentwicklungskonzept durch das Lübecker Planungsbüro BCS STADT + REGION erstellt. Im Fokus steht dabei die Frage: „Wie soll sich die Gemeinde Köhn zukünftig entwickeln?“

Die Themen reichen dabei u.a. von Bebauung und Mobilität über Grün- und Freiraum bis hin zu Angeboten für die Dorfgemeinschaft. Neben einer Bestandsanalyse führt das Planungsbüro eine umfassende Bürgerbeteiligung durch, bei der alle Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen sind, ihre Wünsche und Ideen einzubringen und somit die Zukunft ihrer Gemeinde mitzugestalten.

Auch in Corona-Zeiten ist es wichtig, die Menschen vor Ort frühzeitig zu beteiligen und zur aktiven Mitarbeit am Planungsprozess zu motivieren. Daher hat sich die Gemeinde entschlossen, die Beteiligung zunächst mit einer Haushaltsbefragung zu beginnen. An jeden Haushalt im Gemeindegebiet wird ein Fragebogen verschickt, welcher bis zum 17. September 2021 in spezielle Postkästen in Köhn eingeworfen werden kann. Die Standorte der Postkästen sind auf der ersten Seite des Fragebogens vermerkt.

Darüber hinaus hat das Planungsbüro auf seinem Beteiligungsportal „planemit“ eine Online-Beteiligung für die Gemeinde Köhn eingerichtet. Auf https://planemit.de/koehn werden aktuelle und ausführlichere Informationen zum Beteiligungsverfahren und zu möglichen Themenbereichen bereitgestellt. Weiterhin können alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner bis zum 17. September 2021 Stärken und Schwächen der Gemeinde eintragen sowie Ideen für die zukünftige Entwicklung vorschlagen. Zudem wird eine spezielle Kinder- und Jugendbeteiligung angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Beteiligungsplattform https://planemit.de/koehn sowie auf den Homepages der Gemeinde https://koehn-puelsen.de/ und des Amtes https://www.amt-probstei.de/. Aktuelle Hinweise erhalten Sie auch über den Mail-Verteiler des Planungsbüros. Wenn Sie in den Mail-Verteiler eingetragen werden möchten, senden Sie bitte eine Mail an waldt@bcsg.de (Frau Waldt).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Alwin Leber                                                                              Stephanie Eilers

Bürgermeister Gemeinde Köhn                                               Büroleitung BCS STADT + REGION